ZÜRICH - meine Stadt hier steht das Haus das ich noch nicht gekauft habe. Ich habe bei ihr nur gelernt was ich wirklich noch gebraucht habe, diese Worte schreiben die Söhne Mannheims über ihr Mannheim, diese Worte fühle ich für meine Stadt Zürich.  

 

Convivio 

Dieses Lokal ist aktuell mein kleiner Geheimtipp! Sie servieren sehr feine, kreative, abwechslungsreiche und frische Gerichte haben eine angenehme Bedienung und den reservierten Namen in Buchstabenform als Begrüssung ist ein weiterer Beweis das diese Inhaber ein grosses Flair für Kreativität haben. Ich hoffe sehr, dass uns dieses kleine Lokal noch länger erhalten bleibt! 


  • 3a8303a6-f0f5-45a5-b76e-37b680daa995
    3a8303a6-f0f5-45a5-b76e-37b680daa995
  • 5c3ecb4d-7fc9-47c8-87f0-87c6a987fb6e
    5c3ecb4d-7fc9-47c8-87f0-87c6a987fb6e
  • cad77466-0915-4608-b5ca-9aa35c6dc513
    cad77466-0915-4608-b5ca-9aa35c6dc513

Wilder Mann

Das Lokal ist für mich von meinem zu Hause in einem kurzen Fussmarsch zu erreichen und eine tolle Quartierbeiz die es bereits seit 1925 gibt. Die Karte ist übersichtlich,  sehr originell und spricht jeden Geschmack an. Als Vorspeise liebe ich die Gemüsechips mit Humus oder die marinierte Zucchini mit Ziegenkäs und Pinienkernen. Als Hauptgang kann ich euch der gebratene Sabling auf Erbsenpüree empfehlen oder die Quinoa-Süsskartoffel-Täschli auf Avocadocrème. Die Innenausstattung triff genau meinen Geschmack! Für grössere Gruppen bieten Sie auch einen kleinen Saal an wobei man dann in einer Gruppe ab 6 Personen auch alla "Tavolata" essen kann.  Schaut vorbei! 
ttps://www.wilder-mann.ch
Der Schlüssel 

Mitten im Seefeld und etwas unscheinbar befindet sich dieses sehr sympathische Quartierrestaurant. Nach dem betreten des Lokals wird man auf sehr freundliche Art und Weise empfangen. Das Lokal ist sehr einfach und ohne grossen "Schnickschnack" eingerichtet, hat aber trotzdem Charme. Nebenan befindet sich ein kleiner Gartensitzplatz. Die Menükarte ist klein aber vielfältig hinzu gibt es ein Wochenangebot, welches uns vom Chef persönlich und sehr kompetent vorgetragen wurde. Die Gerichte sind jedes Mal hervorragend angerichtet und ein richtiger Genuss! Der "Schlüssel" gehört definitiv zu meinen Lieblingsrestaurants in Zürich und ist immer wieder einen Besuch wert! Wichtig zu wissen ist, dass der Schlüssel am Samstag und Sonntag geschlossen hat. Ich empfehle euch im Voraus einen Tisch zu reservieren.  http://restaurant-schluessel-zuerich.ch/wp/

Pic Chic

Das Pic Chic erinnert an einen kleinen sehr coolen Streetfood Market an der Zürcher Bahnhofstrasse. Es werden verschiedene Essensmöglichkeiten angeboten, die dann in einer lockeren Atmosphäre verspeist werden. Leider sind die Preise etwas überteuert aber für einen kleinen Zwischenstopp während einer Shoppingtour an der Bahnhofstrasse ist dieser Ort einen Abstecher wert. 


Neni

Das NENI befindet sich im 25hrs Hotel und ist ein sehr modern eingerichtetes Restaurant. Mir gefällt vor allem das Frühstücksbuffet am Weekend. Am Buffet findet man klassische wie auch orientalische Gerichte und kann für 45.- à discrétion eine Menge essen. In diesem Preis inbegriffen sind auch die Getränke wie Prosecco, Tee, Kaffee und diverse Eierspeisen. Wenn man eine Gruppe von Freunden ist, bin ich mir sicher, dass es hier für jeden Geschmack etwas hat! 

Wesley`s Kitchen

Na endlich auf dich habe ich solange gewartet! Seit meiner Hong Kong reise liebe ich Dim Sums ohne Ende und könnte Sie täglich essen. Als ich von Wesley`s Kitchen gehört haben konnte ich nicht lange warten um mir einen Eindruck über das Restaurant zu verschaffen. Ich wurde definitiv nicht enttäuscht! Die Shanghai Bao mit der Fleischfüllung sind der Hit, die müsst ihr zwingend ausprobieren! Ebenfalls liebe ich das Maguro Tataki wobei da ehrlich gesagt die Portion im Gegensatz zum Anfang immer kleiner wird. Im weiteren bieten Sie am Abend eine Menge von Chinesischen Tapas an, perfekt um ein paar Tapas auszuprobieren und mit Freunden zu teilen.  

Wirtschaft im Franz

Kennst du schon die Wirtschaft im Franz? Von diesem Lokal bin ich "einfach" nur begeistert! Hier wird mit viel Liebe gearbeitet und zwar bis in das Detail. Ihr Konzept verspricht frische Rezepte jeweils eins für Fleischliebhaber und eines für den Gemüseliebhaber kurz gesagt für jeden etwas. Hier wechselt das Angebot jede Woche! Wir haben zu zweit ca. Fr. 250.- bezahlt, haben dazu aber einen Wein genossen. In diesem netten Restaurant stimmt für mich das Preis-Leistungsverhältnis total. Wichtig, reserviert vorgehend euren Tisch, damit ihr auch ja ein Plätzchen bekommt. https://www.wirtschaftimfranz.ch

Saku
Das Saku liegt etwas versteckt im Hotel Seehof im Seefeld. Die Einrichtung ist sehr einfach gehalten und die Karte ist sehr überschaubar mit vielen japanischen Kleinigkeiten und Ramen. Mir schmeckt die Ramen Suppe sehr - auch wenn ich mir etwas mehr Gemüse in der Suppe wünschen würde. 

Köchlistube

Du liebst das klassische Cordon Bleu??? Dann bist du in diesem Lokal genau richtig! Die Köchlistube ist eine kleine, gemütliche Quartierbeiz mitten im Kreis 3. Hier bekommt man für gute Fr. 28.- ein ordentliches Cordon Bleu inklusive Gemüse und Pommes Frittes serviert.  Das Personal ist super freundlich und Preisleistung, der Knüller! Entweder müsst ihr früh erscheinen ansonsten lohnt sich auf jeden fall eine Reservation! Der Kobal ist meine Empfehlung für indisches Essen in Zürich. Es ist ein kleines, sehr dicht möbiliertes Lokal. Die Bedienung ist sehr freundlich und erklärt gerne die unterschiedlichen Speisen welche angeboten werden. Bestellt wird an Theke, Getränke stehen im Kühlschrank bereit. Das Essen wird dann an den Tisch serviert. Ich finde das Lokal passend für einen einfachen gemütlichen Abend mit Freunden. Meine Lieblings- essen Chicken Masala Thosai mit einem Amboss Amber Bier.

Kobal

Der Kobal ist meine Empfehlung für indisches Essen in Zürich. Es ist ein kleines, sehr dicht möbiliertes Lokal. Die Bedienung ist sehr freundlich und erklärt gerne die unterschiedlichen Speisen welche angeboten werden. Bestellt wird an Theke, Getränke stehen im Kühlschrank bereit. Das Essen wird dann an den Tisch serviert. Ich finde das Lokal passend für einen einfachen gemütlichen Abend mit Freunden. Meine Lieblings- essen Chicken Masala Thosai mit einem Amboss Amber Bier.


Miracle 

Das tolle Preis-Leistung Verhältnis überrascht mich im Miracle immer wieder aufs Neue! Hier sind die Pizzas und die selbst gemachten Glaces der HIT! Wenn ihr eine Vorspeise nimmt reicht eine kleine Pizza völlig aus. Der Service ist leider nicht immer der schnellste, dafür sind Sie immer sehr freundlich und aufgestellt. Es lohnt sich auch an warmen Sommertagen eine Pizza über die Gass zu kaufen und die dann am See unten zu geniessen. Nicht unbedingt der Ort für ein lauschiges Tête-à-tête aber immer wieder einen Besuch wert! Das Miracle ist ein Geheim-Tipp und mittlerweile eines meiner lieblings Restaurants in Zürich. Seit Dezember 1996 ist es geöffnet und verbindet italienische und mediterrane Küche. Das Restaurant ist eher klein, jedoch gemütlich und mit rustikalem Interieur eingerichtet. 

Dante Bar 

Die Dante Bar die ohne grossen Schnickschnack auskommt. Spärlich möbiliert, ausgezeichneter Sound (Soul & Jazz), eine hervorragende, freundliche und sehr aufgestellte Bedienung!  Der "Pimms N°1" wird hier mit viel Liebe zubereitet. Das Personal versteht hier sein Handwerk einfach bestens! Es macht Freude, jemandem so zuschauen zu können der seine Drink mit so viel Liebe zubereitet.  Es macht Freude, jemandem so zuschauen zu können der seine Drinks mit so viel Liebe zubereitet. Die Drinks sind sehr lecker und die Auswahl an Gin gigantisch. Nicht ganz billig, aber jeden Rappen wert. Diese Bar ist meiner Meinung nach ein Highlight in jeder Hinsicht und auf jeden fall einen Besuch wert!

mein Streetfoodfestival 

Ich liebe Food - und seit meinem ersten Streetfoodfestival Besuch im Dolder, besuche ich es immer wieder. Es gefällt mir bei den unterschiedlichen Ständen diverse Köstlichkeiten auszuprobieren und mich kulinarisch weiterzuentwickeln. ;) 

mein Sonnenbad auf der Limmat 

Die ersten Sonnenstrahlen sind bereits da, es dauert zwar noch eine Weile, dennoch kann ich es kaum erwarten in die Tubing-Saison zu starten. Eine perfekte alternative zum „normalen“ Besuch in einer Badi ist Tubing auf der Limmat. Ohne grosse Anstrengung bewegt man sich vorwärts, geniesst die Sonne und hat es dank des Wassers trotzdem immer schön kühl. Man setzt sich auf einen aufblasbaren Schwimmreif und lässt sich die Limmat herunter treiben. Am besten zusammen mit guten Freunden. Was du dafür benötigst ist ein Schwimmring und ein Dry Bag (findest du in jedem Sportgeschäft) wir ergänzen unser Gepäck mit einer kleiner Musikbox, eins zwei Bierchen und etwas Münz um am Bahnhof Dietikon das Retourticket zu lösen. Die Sache ist nicht ganz ungefährlich. Ganz wichtig ist auf dieser Route, dass ihr bei der Werdinsel zwingend aussteigen müsst! Nach der Stromschnelle geht es dann auf der anderen Seite gleich wieder weiter und es lässt sich bis nach Dietikon treiben. 

 Zürich Openair 


Alle Jahre wieder - schon seit Jahren liebe ich Openair`s aber ich werde auch nicht jünger ;) Deshalb liebe ich das Zürich Openair immer mehr, weil ich am Ende des Abends dann eben doch in meinem Bett schlafen kann. 

Zürich Zoo 

Immer wieder einen Besuch wert, der Zürich Zoo der im Jahr 1929 eröffnet wurde. Seit meiner Kindheit liebe ich diesen Zoo. Die Elefanten- und Masoalahalle gehören für mich zu de Highlights. Über die Homepage kann man auch persönlich geführte Besuche buchen. https://www.zoo.ch/de